Kontakt | Live Demo

KONTAKT

Sie erreichen uns unter
Tel.: +49(0)30 616987-0
Fax: +49(0)30 616987-87
E-Mail: info@wsc.biz

WESSENDORF Software + Consulting GmbH (WSC)
Erkelenzdamm 59/61 
10999 Berlin

Anfahrtsskizze (Google Maps)

 

LIVE DEMO

Gerne präsentieren wir Ihnen die von uns eingesetzten Produkte und maßgeschneiderte Lösungen im Rahmen einer Live Demo.

1. Rufen Sie uns an und vereinbaren Sie einen Termin.
Telefon: +49 (0)30-616987-0

2. Sobald Ihr Berater Sie bittet, clicken Sie auf den Live Demo-Button (gilt nur für Windows).

Live Demo-Button

Wenn Sie über die Sicherheit von TeamViewer beunruhigt sind, lesen Sie bitte hier weiter.

Fotonachweis: 
© Kadmy / Fotolia
Geringe Stückkosten dank hoher Verfügbarkeit

Innovative Instandhaltungslösung beim Maschinenbauer Chiron

Mit einem innovativen Service- und Instandhaltungskonzept von WSC verringert der deutsche Maschinenbauer Chiron die Standzeiten seiner ausgelieferten Maschinen deutlich. Das Monitoringsystem, das auf Basis der ePS-Plattform (Electronic Production Services) von Siemens arbeitet, informiert nicht nur über den Zustand der Produktionsanlagen, sondern generiert zusätzlich auch in einem automatischen Workflow direkt die entsprechenden SAP-Meldungen. 

Geringe Stückkosten dank durchgängiger Verfügbarkeit der in der Produktion eingesetzten Maschinen sind in der Fertigungsindustrie ein zentraler Wettbewerbsfaktor. Das gilt auch für die Anlagen des Tuttlinger Maschinenbauers Chiron, dessen hochautomatisierten Werkzeugmaschinen weltweit in der metallverarbeitenden Industrie im Einsatz sind. Deshalb hat Chiron einen Großteil seiner Anlagen mit Siemens-Steuerungen ausgestattet, die ihre Zustandsdaten über die ePS-Plattform automatisch via Web an Chiron beziehungsweise die Maschinenbetreiber sendet. Gemeinsam mit den Experten von Wessendorf Software + Consulting wurde das System so erweitert, dass auf Grundlage dieser Daten direkt SAP-Meldungen erstellt werden. Dabei werden die dazugehörigen Messprotokolle als Dokument der jeweiligen Meldung zugeordnet und in SAP abgelegt. Ein speziell eingerichteter SAP-Workflow steuert und überwacht dann die weitere Bearbeitung der Meldungen.

 

Enge Verknüpfung mit SAP

So wird das Service- und Instandhaltungspersonal der Maschinenbetreiber frühzeitig über kritische Zustände informiert. Aber auch Chiron selbst profitiert von der innovativen Lösung, indem es über SAP-CS – dem Logistik-Modul von SAP für den Kundenservice – seinen Kunden umgehend den passenden Service anbieten kann. Bei der Überschreitung der gesetzten Grenzwerte sowie bei Störungsmeldungen der Maschinen werden in SAP PM/CS automatisch Instandhaltungs- beziehungsweise Customer Service-Meldungen generiert. Neben der Maschinen-ID, einem Datums- und Zeitstempel enthalten die via E-Mail von Siemens EPS in das SAP System überführten Informationen eine Liste der Kenngrößen sowie die individuellen Grenz- und Messwerte.

 

Hohe Einsparpotenziale

Eine Beispielrechnung aus dem Betrieb einer aus 35 Bearbeitungszentren bestehenden Zylinderkopf-Fertigungslinie zeigt die möglichen Einsparpotenziale der SAP Lösung. So können durch das Monitoring-System bereits bei einer um 1 bis 2 Prozent gesteigerten Verfügbarkeit und der Reduzierung der anfallenden Instandhaltungskosten von 5 bis 20 Prozent jährlich Einsparungen von über 300.000 Euro realisiert werden. Neben den finanziellen Aspekten ist aber auch die hohe Qualität des Service und der Instandhaltung ein wichtiger Aspekt, mit dem sich der Maschinenbauer aus Baden-Württemberg von anderen Anbietern am Markt unterscheidet.